Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Das Leimental

Das Leimental ist eine wahre Perlenkette und bietet allen Altersgenerationen einen bunten Strauss aus Erlebnissen mannigfaltiger Art.

Geschichte

Das liebliche Leimental am Fusse des Juras hat in den letzten hundert Jahren eine starke Wandlung erfahren. Was sich um 1900 noch als Tal der Bauern respektive, Versorgungsgegend von Basel präsentierte, hat sich via Arbeitsreservoir der Grossindustrie zur Wohnlandschaft und zum Naherholungsgebiet der Stadt Basel gewandelt.

Der Aufschwung verlief parallel zur Entwicklung der Stadt Basel, deren Industrie und dem Ausbau der Birsigtalbahn, respektive der BLT. Arbeiteten vor hundert Jahren die meisten Leimentaler noch in der Landwirtschaft oder als Handwerker im eigenen Dorf, so wurde nach und nach Basel der Arbeitsort der meisten Talbewohner

Anfang des Jahrhunderts prägten die Bräuche und das alte überlieferte Gedankengut noch das Dorfleben. Je mehr die Industrialisierung fortschritt, um so mehr ging davon verloren. Zum Glück schlossen sich Interessierte zusammen und sorgten dafür, dass möglichst viel des Kulturgutes erhalten bliebt. Die vielen neu im Leimental auftretenden Dialekte, respektive Sprachen, sowie Fernsehen und Radio lassen die in jedem Dorf gesprochenen Nuancen des Dialektes verschwinden. So kann man nicht mehr auf Anhieb feststellen, ob das Gegenüber aus Oberwil, Therwil oder Metzerlen kommt.

gelb: Tramlinien
rot: Buslinien
downloadcrossmenuchevron-downarrow-uparrow-down-circle